Termine & Veranstaltungen

BEZIRKSTAG 2018

Der BEZIRKSTAG 2018 findet am
Donnerstag, 31.05.2018
im ver.di-Bildungs- und Tagungszentrum in Walsrode statt.

Berufsverbote - 45 Jahre Radikalenerlass - Was hat das mit uns zu tun?

Als Folge des Radikalenerlasses wurden auch Lehrkräfte aufgrund einer „bloßen“ Mitgliedschaft in einer linken Partei mit einem Berufsverbot vom Schuldienst ausgeschlossen.

Was aus heutiger Sicht kaum vorstellbar klingt, hat an Aktualität dennoch kaum verloren. Die Berufsver­bote von damals haben weitreichende Auswirkungen bis in die Gegenwart. Es fehlt nicht nur an einer umfassenden Aufarbeitung der alten Fälle, eine Entschädigung der vielen Opfer und Betroffenen steht noch aus. Und leider gibt es auch heute Kolleginnen und Kollegen, die von politisch motivierten Berufsver­boten, Bespitzelungen und Verdächtigungen betroffen sind.

Tagungsprogramm im pdf-Format für den Ausdruck

Tagungsprogramm im pdf-Format

Online-Anmeldung

 Der Bezirksverband Lüneburg der GEW Niedersachsen nimmt das 45-jährige „Jubiläum“ zum Anlass, sich auf dem Bezirkstag 2018 mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Jutta Rübke, Landesbeauftragte für die Aufar­beitung der Schicksale im Zusammenhang mit dem sogenannten Radikalenerlass, und die Journa­listin Hanna Legatis führen in die Thematik ein und berichten, auf welche Art hiermit in den letzten 40 Jahren umgegangen wurde. Auch betroffene Zeitzeugen aus Niedersachsen kommen zu Wort. Anschließend stellt Kerem Scham­berger dar, warum das Thema weiterhin aktuell ist – der Münchner Kommunikationswissenschaftler ist selbst betroffen und kann in der Folge nicht so frei in Forschung und Lehre arbeiten, wie er es eigentlich sollte. Der Bezirkstag endet mit einer Diskussion der Frage, welche Rolle dieses Kapitel der jüngsten Geschichte als Beispiel für „zivilen Ungehorsam“ in der politischen Bildung spielen kann und welche Erkenntnisse Lehrkräfte an den Schulen gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern hieran erarbeiten können.

10 Uhr offener Beginn mit Imbiss und Getränken

10.30 - 12.00 Uhr   Vortrag und Diskussion zu
Information von Jutta Rübke und Hanna Legatis zu 45 Jahre "Radikalenerlass" – Aufarbeitung der Schicksale im Zusammenhang mit dem sog. Radikalenerlass/Berufsverbote

12.00 – 13.00 Uhr Mittagessen

 13.00    Berufsverbotspraxis heute
Das Damoklesschwert "Drohendes Berufsverbot" heute – ein Bericht von Kerem Schamberger, München

15.00   Berufsverbote und ziviler Ungehorsam als Thema politischer Bildung 

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Ausstellung   „Vergessene“ Geschichte - BERUFSVERBOTE - Politische Verfolgung in der Bundesrepublik Deutschland ist im Forum des ver.di-Bildungshauses während des Bezirkstages zugänglich und lädt zu einer weiteren Auseinandersetzung mit dem Thema ein.